Donnerstag, 10. Dezember 2009

Es pocht

Leiden für ein höhreres Ziel.
- Jan -

Gestern habe ich mich in den Schlaf geweint, deshalb heute Morgen mein Kopfweh.

Seit einer Stunde in etwa liege ich regungslos im Bett, nur meine Finger strichen über das weiche Fell meiner Rosa und lauschte dem Pochen meines Herzens.
Es war wie ein wunder, dass es pochte. als ginge es ihm sehr gut. Dabei hatte es sich gestern fest zusammen gezogen und geschmerzt.
Aber nein ... es pochte. und es pocht immer noch. es lebt.
Ich musste mal ganz in Ruhe nachdenken.
Denn ja, es war gail. Einfach nur hammer. Wie ein riesiger Jahrmarkt auf dem es jeden TAg etwas neues zu entdecken gab.
...
Das Jahrmarkt bild ist schlecht gewählt. Schlittschuhlaufen gehen mit Freunden. Es macht höllischen Spaß, wie du versucht über das Eis zu schlittern, aber durch deine Unerkenntnis immer wieder hin fällst. Aber du weißt, keiner nimmt es dir übel, da deine Freunde da sind, dich in ihre Arme nehmen, damit du nicht fällst und wenn du doch einmal ausrutscht, sie sofort zu dir kommen und dir aufhelfen. Natürlich machst du es auch für sie und so könnt ihr zum kleinen Kiosk gehen und euch einen schönen Kakao kaufen.

Ja .. es war gail. Einfach genial. Und ja, ich wäre dort gern länger geblieben. Aber was hätte es mir gebracht? Mit der Zeit hätte ich Schlittschuhlaufen gelernt und fiele ich doch noch einmal, wären sie zwar immer noch da, aber ... es wäre (vielleicht) etwas gewöhnliches geworden.
VIelleicht. Aber selbst wenn, dann hätte ich eine wunderschöne Zeit verbracht. Und selbst mit 3 Monaten angehängt, müsste ich irgendwann Lebewohl sagen. Und wäre es dann nicht viel schwerer?

Wie auch immmer, ich kam zu dem Schluss, das ich aus Trauer weine. geweint habe. und ich nun, einfür alle male aufhören müsse. Wenn ich jetzt nicht aufhörte, würde es niemals aufhören.
Océanne hatte Recht in ihrer SMS an Jack ("Wenn du Claire noch einmal siehst, sag ihr, dass sie ein wunderschönes Lächeln hat und sie das niemals verlieren darf, da wir sie immer lieben werden!" ) Sie wollte mich damit nicht zu weinen bringen.
So werde ich das kleine Büchlein, dass ich rumgegeben hatte mit einem Lachen (oder auch nur ein schiefes Lächeln) lesen. Aber nicht mit Tränen.

Und schließlich geht das Leben ja weiter ^-^
Heute muss ich meinen Koffer packen und morgen muss ich mich 9 Stunden in einen alten, stinkenden, ratternden Zug quetschen + 3 Mal umsteigen mit einer Zeit von 5 minuten + 5 schweren Koffern >.<

yay

und Samstag schlaf ich aus, verbringe Zeit mit meiner Maman und mach mich für den Ball schön, der dann Abends stattfindet. Dort werde ich dann Roxy, Anna, Severine, Odea, Kashan, Tamara und die anderen Tanzverrückten wieder treffen. Und in den Stunden bis Mitternacht, werden wie immer alle mein Kleid bestaunen, mit mir reden wollen, mit mir tanzen wollen und es wird mir die Gedanken ändern.
Aber dann .. schon nach kurzer Zeit werde ich ihnen langweilig sein und sie werden mich aleine stehen lassen.

>-<

ich denk schon wieder darüber nach.

Sonntag schlaf ich dann wohl erstmal meinen Kater aus (Muskelkater natürlich =P) und Montag geht es dann ab in die Hölle...äh ... Schule.
Wo ich dann erst mal die Arschlöcher (voll und ganz ausgeschrieben) meiner Klasse wieder sehen werde, aber auch meine Freundinnen. Und um 9.30 wird es blinken. nicht mehr klingeln. und ich werde ALF, Jan, Sofia, Kathi und all die anderen wieder sehen.
und dann wird es heißen : möge der Alltag zurück kehren.

Vielleicht werde ich auch ab und zu die Schneekugel anschauen, die mir Jack gestern geschenkt hat. Ohja ... das wäre schön ...

Aber solang ich nicht mehr weine =)

ur KC with 愛

Kommentare:

  1. trink viel wasser, ich musste auch meinen kater nach dem chor konzert ausschlafen... graaauenhaft! und dann am nächsten tag direkt in den ersten beiden stunden deutsch geschrieben... herrlich =)

    komm gut nach hause, und genieß samstag^^

    AntwortenLöschen
  2. ich wünsche dir das du tief und fest und vorallem freidlich schlafen kannst.
    träume süß und wach mit einem lächeln auf.
    bitte


    du bist mir und deinen freunden da sehr wichtig!! sie würden es sicher nicht gerne sehen das du so trist deinem ,,altem`` leben entgegen siehst.
    ok
    ich hör jetz auh auf.

    lieb dich ;)

    AntwortenLöschen